Montag, 7. Mai 2012

Und wenn du mich küsst,dann ist die Welt ein bisschen weniger scheiße

Ich sitze neben ihm auf seinem Bett. Huber, sein Kumpel, sitzt auf dem Sofa. Die Jungs trinken Bier, ich Wasser. Ich bin glücklich, obwohl eigentlich nichts besonderes passiert. Die Jungs hören Lieder, brüllen laut mit und zwischendurch guckt Alex mir dabei tief in die Augen, lächelt mich an und boxt mir leicht in die Wange. Ich bin glücklich, aber auch müde und lasse mich aufs Bett fallen. Huber und Alex unterhalten sich etwas weiter weg von mir, Huber gehts aus dem Zimmer und Alex kommt zu mir aufs Bett und beugt sich zu mir. Er lächelt mich an "Na,soll ich dir ne Kopfnuss geben?" Ich weiß, dass er sich das nie trauen würde. Nichtbei mir. "Mach doch..Machst du eh nicht" lächle ich ihn an. Er kommt näher, immer näher, bis seine Stirn an meiner ist. Mein Herz schlägt wie wild und er küsst mich. Mein erster Kuss! Er entfernt sich wieder etwas, um zu sehen, wie ich reagiere. Ich lächle und zieh ihn wieder zu mir. Er küsst mich nochmal. Und nochmal. Und in diesem Moment weiß ich, dass es egal ist, dass er bald 8 Monate weg ist. Ich bin mir sicher, dass wir das schaffen. So sicher wie noch nie!


Kommentare:

  1. You write really really well.
    Have you ever thought about writing a book? I'm serious, I can feel the emotions from this. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. no,I don't think that I would be good at writing a book. And I haven't got the time.
      thaaaaanks a lot :) ♥

      Löschen