Sonntag, 4. März 2012

Ich wollte alles festhalten. Das mit uns. Es war wie ein Buch, das durch gemeinsame Momente entstanden ist. Ein Buch, dessen Zeilen wir selber schreiben. Zeilen, die wunderschön sind. Zeilen,die ergreifen. Zeilen, die uns wütend machen und Zeilen,die überflüssig sind. Diese Zeilen, die uns immer wieder zusammengeführt haben. Was immer auch kam. Es waren unsere Zeilen. Es war unsere Geschichte, unser Buch. Und du hast mich alleine gelassen. Alleine mit all den leeren Seiten. Ich musste unser Buch alleine weiterschreiben. Mit Zeilen, die von Hass, Enttäuschung und Sehnsucht geprägt waren. Und jetzt schlage ich dieses Buch zu. Das Buch, das endlich fertig geschrieben ist. Es ist zu Ende - ist unsere Geschichte zu Ende? Endgültig zu Ende?




Kommentare: